McDonald’s App im Test

Als Marktführer muss McDonald’s mit seiner Smartphone-App besondere hohe Ansprüche erfüllen. Ob die Anwendung diesen Erwartungen gerecht wird, haben wir für Sie getestet. Testsystem ist ein Google Nexus 5 mit Version 1.5.2 der Android-App vom Januar 2015.

Technisch ist die offizielle App von McDonald’s Deutschland hervorragend umgesetzt. Zumindest mit einem aktuellen Smartphone und einer schnellen WLAN-Verbindung läuft die App flüssig und die Animationen sind butterweich. Die Menüführung ist übersichtlich und hält sich an gewohnte Standards. Beim Start der App werden einem zuerst die aktuellen Aktionsprodukte präsentiert, die man durch Wischen auf dem Touchscreen durchblättern kann.

Ein obligatorischer Menüpunkt ist natürlich die Übersicht über die erhältlichen Produkte mit Nährwertangaben und Allergiehinweisen. Dabei werden neuerdings auch McCafé-Angebote aufgeführt. Lobenswerterweise sind die Nährwerte für alle Produktgrößen und -varianten angeben. Allerdings ist uns aufgefallen, dass der Milchshake nur in der Geschmacksvariante Schoko aufgefürt wird. Einzelne Produkte können als Lieblingsprodukte markiert und in einer gesonderten Liste angezeigt werden. In der Praxis wohl weniger hilfreich ist die Möglichkeit, nach Inhaltsstoffen zu filtern.

Außerdem kann man sich ein persönliches Menü aus verschiedenen Produkten zusammenstellen. Der Sinn dieser Funktion erschließt sich jedoch nicht ganz. Vermutlich soll es auf diese Weise irgendwann möglich sein, über sein Smartphone Bestellungen im Restaurant der Wahl aufzugeben. In vielen Filialen ist die notwendige Technik laut McDonald’s heute schon vorhanden.

Ein weiteres Feature ist die Restaurantsuche. Alle McDonald’s-Restaurants in der Nähe des Nutzers oder an beliebigen anderen Standorten Deutschlands werden auf einer Landkarte angezeigt. Zu jedem Restaurant gibt es weiterführende Informationen wie Öffnungszeiten, Betreiber und angebotene Services wie WLAN, McCafé, McDrive oder Kindergeburtstage. Weiterhin ist es möglich zu erfahren, ob ein Restaurant an Gutscheinaktionen teilnimmt. Wie die Produkte können auch Restaurants als Lieblingsrestaurants markiert werden. Zudem kann man einzelne Lokale bewerten und direkt anrufen.

Besonders interessant ist die Funktion, aktuelle Gutscheine angezeigt zu bekommen. Leider sind Gutscheinaktionen bei McDonald’s relativ selten, so dass meist die Meldung erscheint, dass es zurzeit keine Coupons gibt. Immerhin kann man sich per Benachrichtigung über Gutscheine informieren lassen. Dabei erhält man jedoch auch Nachrichten über andere Aktionen, die einen möglicherweise weniger interessieren. Viele Nutzer beschweren sich auch darüber, die ohnehin raren Coupon-Aktionen überhaupt nicht angezeigt zu bekommen.

Mehr oder weniger unterhaltenden Zeitvertreib bietet der Bereich McMission, in dem momentan das „Augmented Reality“-Spiel Kick the Trash zu finden ist. Ziel des Spiels ist es, möglichst schnell 20 Stücke Müll in Mülltonnen zu werfen. Über die Umsetzung der Steuerung und den Spielspaß kann man allerdings geteilter Meinung sein.

Abgesehen von dem eher langweiligen Spiel bietet die App keine Inhalte, die nicht auch über die Website verfügbar wären. Besonders im Bereich Gutscheine sollte sich McDonald’s ein Beispiel an der App von Burger King nehmen. Bei der Plattform-Abdeckung gibt man sich allerdings keine Blöße. Neben Android- und iOS-Geräten wird auch das Nischenbetriebssystem Windows Phone unterstützt.

Download fĂĽr Android â–·

Download fĂĽr iPhone und iPad â–·

Download fĂĽr Windows Phone â–·

Weitere App Reviews: